FC Gebesee 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Erf/Söm, St.1, 16.ST

An der Lache II   FC 1921 Gebesee
An der Lache II 2 : 1 FC 1921 Gebesee
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga Erf/Söm, St.1   ::   16.ST   ::   16.03.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Niels Hucke

Assists

Jannis Köllner

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (44.min) - Niels Hucke per Kopfball (Jannis Köllner)
1:1 (67.min) - An der Lache II
2:1 (91.min) - An der Lache II

Bittere Niederlage in letzter Minute

Wieder einmal hatten die Männer des FC Gebesee die Ehre auf der „Roten Erde“ der SG An der Lache Erfurt anzutreten. Hier wollte man im Kampf um die Tabellenspitze vorlegen. Zu Beginn sorgte erst mal ein Hund der mitspielen wollte für Aufregung. Als er nach mehreren Versuchen eingefangen war konnte es dann auch losgehen. Gebesee um Spielkontrolle bemüht machte sich mit vielen Fehlern im Aufbauspiel das Leben selber schwer. Doch auch bei der Heimelf sah das nicht besser aus und man bekam lange Zeit nur fußballerische Magerkost geboten. Die Gäste konnten mit zunehmender Spieldauer ihre Fehlerquote minimieren und brachten etwas Struktur in ihr Angriffsspiel. Letztendlich war es ein Freistoß der sie kurz  vor der Halbzeit in Führung gehen lies. Von J. Köllner getreten kam der Ball zu N. Hucke der zum 0:1 ein köpfte.

In der Pause hatte man beim FC wohl an den richtigen Stellschrauben gedreht, denn man schnürte die Lache Elf in der eigenen Hälfte ein. Auch die Einwechslung des angeschlagenen D. Schmidt machte sich hier positiv bemerkbar. Mit teilweise sehenswerten Spielzügen näherte man sich immer mehr dem Tor der Heimelf. Beim Schuss von S. Wildner war der Querbalken im Weg und den Abschluss von P. Nowak bugsierte der Keeper übers Tor. Das 0:2 lag jetzt förmlich in der Luft. Doch es kam anders! Eine Aktion der Heimelf wurde nicht konsequent genug verteidigt und ein Lache Spieler kam zum Torschuss. Eigentlich harmlos wurde der Ball abgefälscht und landete unhaltbar für P. Brauer im Kasten. Völlig überraschend stand es 1:1 und die Gastgeber waren wieder im Spiel. Gebesee zeigte sich etwas angeschlagen hätte das Spiel aber weiterhin zu seinen Gunsten entscheiden können. Nach einer tollen Kombination über die rechte Außenbahn hatte D. Schmidt die erneute Führung auf dem Fuß. Der Lache Keeper war noch dran und lenkte den Ball um den Pfosten. Auch C. Kämmer hatte kein Glück und verzog knapp. In den letzten Minuten lief alles auf ein Remis hinaus. Die Männer aus Gebesee waren damit aber wohl nicht zufrieden. Anstatt den Ball sauber zu klären ging man ins eins zu eins. Der Zweikampf wurde verloren und es gab Ecke. Diese wurde noch geklärt und dann kam es wie es kommen musste. Nach einen unnötigen Fehl Abspiel im Mittelfeld wurde der Außenstürmer der Lache Elf auf die Reise geschickt und nagelte den Ball unter die Latte. Wieder war P. Brauer machtlos und es stand 2:1.Der Anstoß wurde noch ausgeführt und kurz danach war Schluss. Jubel auf der einen Seite und ungläubige Blicke auf der anderen.

Zwei Torschüsse reichen der Heimelf zum Sieg, Gebesee betreibt viel Aufwand um nichts und muss sich die Frage gefallen lassen ob man sich vielleicht auch mal mit einen Remis zufrieden geben kann.

 


Fotos vom Spiel


10.03.2019, Michel Hentschel

FC Gebesee zu Gast bei Lache

Vorbericht

 

Letztes Wochenende konnte sich unsere Erste gegen die Füchse aus Nurzen in einem spannenden Duell um die Spitze behaupten. Die Wäldchen-Elf platziert sich nun mit 37 Zählern auf dem zweiten Platz hinter Gebesee mit 41 Zählern. Ein Polster was zwar vorhanden ist, auf dem man sich aber nicht ausruhen sollte!

Am kommenden Wochende, (diesesmal bereits Samstags!) den 16.03.19 um 14:00 Uhr trifft unsere erste Mannschaft auswärts auf die Elf vom Zoopark. Hier heißt es nicht nachlässig sein oder gar den Gedanken an Sicherheit des 1. Platzes aufkommen lassen. Es gilt weiter zu kämpfen, um vielleicht den Vorsprung auf Nurzen weiter ausbauen zu können, denn auch diese haben sich mit dem SV Witterda einem schweren Gegner zu stellen.

Die Spielgemeinschaft An der Lache hat durchaus Optionen, Reservisten der Landesklasse auflaufen zu lassen, da das Spiel dieser erst am Sonntag stattfindet.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung von Außen. Ob das Spiel auf dem Hartplatz (Dortmunder Straße) oder am Zoopark stattfindet, geben wir rechtzeitig bekannt.0

 


Zurück