FC GEBESEE 1921 e. V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Erf/Söm, St.1, 5.ST (2017/2018)

FC Union Erfurt   FC 1921 Gebesee
FC Union Erfurt 1 : 0 FC 1921 Gebesee
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga Erf/Söm, St.1   ::   5.ST   ::   31.10.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

75

Torfolge

1:0 (89.min) - FC Union Erfurt

Viel Aufwand für nichts!?

Beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer wollten wir aus einer sicheren Defensive mit schnellen Umkehrspiel zum Erfolg kommen. Das sah auch gleich ganz gut aus. Mit hohen Laufaufwand wurden die Räume eng gemacht und so das Kurzpassspiel der Gastgeber gestört. So ergaben sich immer wieder Möglichkeiten zum kontern. Oftmals wussten sich die Unionspieler nur mit taktischen Fouls zu helfen. So auch als Christopher Kämmer seinen Gegenspieler an der Mittellinie ausgespielt hatte und Richtung Tor laufen wollte. Leider verletzte er sich hierbei und musste später ausgewechselt werden. Das brachte unser Konzept gehörig durcheinander. Waren wir dann doch einmal durch fehlte es an der letzten Konsequenz um das Spielgerät im Tor unterzubringen. Aber auch Union konnte sich keine nennenswerten Chance erspielen und es ging ohne Tore in die Pause.

In Hälfte zwei schnürten uns die Gastgeber immer mehr ein und wir konnten nach vorn kaum noch Akzente setzten. In dieser Phase hatten wir Schwerstarbeit zu verrichten, ließen aber auch hier kaum etwas zu. Bei einem Schuss ans Gebälk waren wir allerdings im Glück. Mit zunehmender Spieldauer konnten wir uns etwas befreien und kamen auch wieder zu Kontermöglichkeiten. Nach einen klugen Pass von Domink Schmidt auf Phillip Hoschke musste der Keeper der Unioner Kopf und Kragen riskieren um zu klären. Weitere verheißungsvolle Angriffe wurden immer wieder durch Foulspiel unterbunden. Nach mehrmaligen Anzählen wurden diese taktischen Fouls auch regelkonform bewertet. Das Spiel näherte sich jetzt langsam dem Ende. Kurz vor Schluss gab es nochmal Ecke für Union. Der Ball segelte vor unser Tor und konnte nicht richtig geklärt werden. Aus dem Gewühl heraus traf Union doch noch zum 1:0. Jetzt bekam auch der mehrfach vorgewarnte Unionspieler seine Belohnung und durfte vorzeitig zum Duschen. Das brachte uns jetzt auch nichts mehr! Und doch hatten wir noch die große Chance den Ausgleich zu erzielen. Einen langen Ball ließ der Unionkeeper fallen und brachte den nachsetzenden Lukas Werner zu Fall. Elfmeter!?? Nein!! Dem jungen Schiedsrichter fehlte wohl der Mut auf den Punkt zu zeigen. Stattdessen gab es Eckball, welcher nichts mehr einbrachte.

Trotz einer taktisch guten und disziplinierten Leistung stehen wir mit leeren Händen da. Gegen einen spielstarken Gegner fehlte es uns im Angriff an der nötigen Durchschlagkraft um hier zählbares mit zunehmen.