FC Gebesee 1921 e.V.

Spielergebnisse Fußballwochenende 16.03 - 17.03.19

Michel Hentschel, 17.03.2019

Spielergebnisse Fußballwochenende 16.03 - 17.03.19

Hier die Spielergebnisse vom Fußballwochende unseres Vereins:

 

1. Mannschaft:

Der Siegesserie wurde einhalt geboten. Auch wenn man sich hinterfragen muss, wie sinnhaft es ist im Jahre 2019, in der Zeit von Kunstrasenplätzen, noch auf einem Hartplatz spielen zu müssen, muss man die Niederlage hinnehmen und abhaken.

Man geht mit 1:0 in die Halbzeit, während die Spielgemeinschaft an der Lache ihre augenscheinlich einzigen beiden Möglichkeiten (wenn auch glücklich) in der zweiten Halbzeit zu Toren verwerten.

Nun muss man sich an die eigene Nase fassen und zugestehen, dass man in der Endphase des Spiels, während es noch 1:1 steht, entweder die Chancen vorne verwertet oder cleverer spielt.

Ungeachtet dessen kommt unser Verfolger, Nurzen, am heutigen Tag ebenso ins Wanken und verliert zu Hause 3:4 gegen Wittern in einem zerfahrenen Spiel.

http://www.fussball.de/spiel/sv-conc-riethnordhausen-i-sv-witterda-i/-/spiel/024118U1GS000000VS54898EVUVF00VA#!/

Selbst Empor Buttstädt, der ungeschlagene Erste der anderen Kreisligastaffel, verliert am Samstag gegen SV Kickers Erfurt mit 1:2.

http://www.fussball.de/spiel/sv-empor-buttstaedt-sv-erfurter-kickers-i/-/spiel/02445PJ06C000000VS54898DVSP965K1#!/

Nun heißt es am kommenden Wochenende gegen Blau-Weiß Erfurt ALLES geben. Gesponnen hätte man mit einem Sieg gegen An der Lache und der heutigen Niederlage von Nurzen den Vorsprung kräftig ausbauen können. Aber auch am kommenden Wochenende hat Nurzen wieder mit Hichelheim (Werningshausen) einen Brocken zu bewältigen. Das klingt nach einer zweiten Chance des Kreisliga-Gottes.

 

2. Mannschaft:

Unsere zweite Mannschaft musste auswärts in Kannawurf ran.

Wieder fährt man mit einigen Spielern dort hin, welche sonst eher außerhalb des Platzes stehen und eine unterstütztende Rolle einnehmen. (Dank an C. Höhne, M.Voigt und D.Fritzsche).

Auch wenn wir alle den Fußball nur als Hobby ausüben, sollte man sich als Angehöriger der zweiten Mannschaft hinterfragen, inwiefern ich Teil dieses Gefüges sein und meinen Teil dazu beitragen möchte oder nicht. Kontinuität in den Aufstellungen rückt leider in weite Ferne und macht es jedes Wochenende aufs Neue schwer eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen. Trotz der Löcher in der Personaldecke schlägt sich unsere zweite Mannschaft in Kannawurf mit 1:4. Den Ehrentreffer versenkte M. Blumenstein per Strafstoß.

 

A- Jugend:

Unsere ältesten Junioren müssen sich mit 6:3 gegen den FC Fahner Höhe geschlagen geben.

Offensichtlich verstärkte man seine A Jugend mit 2 Spielern die ebenso wohl bereits bei der 1. Männermannschaft auflaufen und dementsprechend für Arbeit sorgten.

In der 23. Minute stande es 2:0 bis Sean Koch in der 29. Minute per Strafstoß zum 2:1 verkürzen konnte.

Man verpasst es seine Chancen vorne zu machen sodass man mit 4:1 in die Kabine ging.

In der 2. Halbzeit wurde unsere A Jugend zunehmen stärker und das 4:3 lag in der Luft. Allerdings ließ man vier 100%ige Torchancen liegen.

Letztlich musste man Hinten aufmachen und das Risiko eingehen, doch daraus resultierte lediglich der Endstand von 6:3. Schade!

Allerdings wurde der kürzlich schwer verletzte Keeper M. Kühnemund bereits aus dem Krankenhaus entlassen, sodass er seine Mannschaft wieder am Spielfeldrand unterstützen konnte.

 

C- Jugend gegen SV Blau-Weiß Büßleben

Absetzung

 

E- Jugend gegen Rot-Weiss Wundersleben

Absetzung

 

F- Jugend:

Stark Personalgeschwächt (gerade 8 Spieler standen zur Verfügung) war unsere F Jugend gestern in Udestedt zum Auswärtsspiel. Auf sehr tiefem und extrem schwierig zu bespielenden Boden entwickelte sich eher eine Schlammschlacht als ein Fußballspiel. Es erwartete uns ein sehr defensiv eingestelltes Udestedter Team, welches sich aufs Kontern eingestellt hatte. Gebesee versuchte trotzdem Fußball zu spielen, was aber durch die Witterungsbedingungen und durch viele Unkonzentriertheiten nur bedingt gelang. Halbzeitstand 0:0.

Der Trainer hatte in der Halbzeitansprache scheinbar die richtigen Worte gefunden, denn spielerisch, sowie auch kämpferisch war die 2. Halbzeit deutlich besser. In der 26. Minute gingen wir durch einen Freistoß 1:0 in Führung (Paul Brodowski).

Kassierten aber leider in der 28. Minute den Ausgleich. Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit ließen natürlich die Kräfte nach, trotzdem stellte sich jeder einzelne in den Dienst der Mannschaft. Chancentechnisch hatten wir trotzdem noch einiges zu bieten, leider wollte der Ball aber nicht mehr über die Linie und man trennte sich 1:1.

 

 

 

 

 

 


Quelle:MR